beratungsgruppe.at - Verein für Informationsvermittlung, Bildung und Beratung
Wir begleiten Veränderung
beratungsgruppe.at

© 2012 beratungsgruppe.at
Stand: 22.08.2017

Wir begleiten Therapie

in Kooperataion mit:


    (abgeschlossen)

Wir begleiten Therapie (kurz: wibet) bietet:


Interkulturelle Entwicklungsbegleitung

  • für zugewanderte Mütter/Eltern von Kindern mit Therapiebedarf und mit niedrigem sozioökonomischem Status (SES),
  • mit dafür spezifisch geschulten Multiplikatorinnen, den zielgruppennahen Tutorinnen.

Interkulturelle Vermittlung

Die Tutorinnen begleiten Mütter und Kinder bei deren Terminen in den therapeutischen Einrichtungen (Sozialpädiatrische oder entwicklungs-diagnostische Ambulatorien des VKKJ), zu externen Untersuchungen oder Beratungsstellen, u.a.m.

  • Die zweisprachigen Tutorinnen leisten mehr als bloße Übersetzungstätigkeit, da sie aufgrund ihrer eigenen Herkunft mit den Lebenswelten der sozial schwachen, zugewanderten Mütter/Familien sehr gut vertraut sind.
  • Die Tutorinnen wirken als sprachliche und interkulturelle Vermittlerinnen zwischen den Fachleuten und den Müttern/Eltern: deklariert erfolgen zusätzlich zur wörtlichen Übersetzung kultursensible Erläuterungen, sowohl in der Sprache der Mütter, wie auch auf Deutsch.
  • Die Tutorinnen begegnen den Müttern auf gleicher Augenhöhe und werden daher als Ansprechpartnerinnen und Vetrauenspersonen akzeptiert.
  • Die Tutorinnen besuchen in Absprache mit den Fachleuten die Mütter/Familien zuhause, um sie zu motivieren, die therapeutischen Übungen und Aktivitäten - so wie mit den Fachleuten vereinbart - durchzuführen.

Effizienzsteigerung von therapeutischen Interventionen

  • Die Vermittlungstätigkeit in den Einrichtungen erleichtert die Arbeit der Fachleute, spart Zeit und erhöht die Wirkung der Therapien bzw. bringt diese überhaupt erst zur Umsetzung.
  • Die Unterstützung bei den Familien zuhause fördert die Einhaltung vereinbarter therapeutischer Interventionen, Übungen und Aktivitäten.
  • Durch eine standardisierte, projektbegleitende Dokumentation wird nachvollziehbar, in welchem Umfang die vereinbarten therapeutischen Aktivitäten gesetzt wurden.
  • Durch die Vermittlungstätigkeit können die Fachleute die Lebenssituation und den Bedarf der Familien stärker berücksichtigen.
  • Im Rahmen von wibet steht einerseits ein fixes Mindestkontingent an Stunden von türkischsprachigen Tutorinnen zur Verfügung und anderseits können darüber hinaus Tutorinnen mit unterschiedlichen Sprach-kenntnissen (z.B. BKS, Arabisch, Urdu, Deri,Tschetschenisch) punktuell angefordert werden.

Als Modellprojekt von September 2013 bis Ende 2014 gefördert von:

                                                      
        

Download Zwischenbericht